E10 lässt Motoren schneller verschleißen

Erstellt: Montag, 07. März 2011
Lässt Super E10 Motoren schneller verschleißen?
Lässt Super E10 Motoren schneller verschleißen?

Vergangene Woche haben wir berichtet, wie die Autobauer mit der Herstellergarantie in bezug auf falsch betankte Autos umgehen. Einige Automobilhersteller sind uns bis heute eine Antwort schuldig geblieben. Unter anderem auch BMW und Daimler.

Wie nun gestern aus der Presse zu erfahren war, hat das auch seinen guten Grund: Super E10 soll Motoren schneller verschleißen lassen!

 

E10 möglicherweise schädlicher als gedacht

Der Leiter der Mechanikentwicklung bei BMW, Thomas Brüner, hält laut der Süddeutschen Zeitung E10 für gefährlicher als bislang bekannt. Super E10 könnte dafür sorgen, dass Motoren schneller verschleißen, so Brüner. Durch den hohen Ethanolanteil nehme die Wassermenge im Motor zu, es kondensiere und gelange ins Öl, das so dünner wird und schneller altert. Das bedeute wiederum kürzere Ölwechselintervalle zulasten des Kunden.

Ob es so weit kommen kann oder der in Deutschland verkaufte E10-Sprit gut genug sei, wissen die Autobauer laut Brüner noch nicht. BMW wolle nun gemeinsam mit dem Konkurrenten Daimler Tests durchführen, um die Wirkung des Biosprits genauer zu untersuchen.

Die Zeche bezahlt der Autofahrer

Egal, welchen Weg man als Autofahrer geht: den günstigeren E10-Sprit tanken oder den herkömmlichen Super-Kraftstoff. Draufzahlen muss der Autofahrer. Entweder bei jedem Tankstopp an der Tankstelle oder bei den Wartungsinspektionen in der Werkstatt. Wird der Motor durch den Einsatz von E10-Kraftstoff schneller verschleißen, so wird kein Automobilhersteller dafür in Garantieleistung gehen: Verschleißteile sind ja bekanntlich ausgeschlossen.

Die Autofahrer lehnen den Ökosprit ab

60 bis 70 Prozent der Autofahrer lehnen es ab, die neue Spritsorte zu tanken. E10 wird seit Beginn des Jahres in Deutschland eingeführt. Damit soll der Ausstoß des Klimagases CO2 reduziert werden - trotz der Mahnung von Umweltverbänden, die glauben, dass die Klimabilanz von E10 sogar negativ sei.

 

Quelle: SZ